Get Social With Us
Märchenmund | Angebote für Kinder
20300
page-template-default,page,page-id-20300,page-child,parent-pageid-18448,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.3,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12.1,vc_responsive
 

Angebote für Kinder

 

 

Kindergeburtstage

Sie lieben Geschichten und lesen Ihrem Kind gern Märchen vor? Sie möchten Ihrem Kind und seinen Gästen etwas Besonderes zu Hause bieten? Dann ist eine Märchenstunde genau das Richtige für Sie!

Ich komme mit meinem Märchenkoffer zu Ihnen, dekoriere mit Stoffen und märchenhaften Requisiten das Zimmer, in dem die Erzählstunde stattfinden wird und lade dann die Kinder und Sie auf ein zauberhaftes Erlebnis ein. Mit einer kleinen gemeinsamen Aktion zu Beginn landen wir alle spielerisch im Märchenreich. Die Zeit, in der gemeinsam gelauscht wird, ist eine Ruheinsel auf der Feier Ihres Kindes und entlässt Groß und Klein phantasiegestärkt und innerlich bewegt.

Gern stelle ich in Absprache mit Ihnen ein Programm aus meinem Märchenschatz zusammen. Ideen, in welche Richtung ein Programm gehen kann, geben die folgenden Zusammenstellungen:

 

  • Kindergeburtstage für Kinder von 5 – 7 Jahren: „Märchen aus dem Koffer – Lustiges und Nachdenkliches zum Lauschen und Mitmachen“ – In diesem Programm begegnen wir großen und kleinen Tieren, Helfern und Gefahren. Wölfe werden besiegt, Verzaubertes wird erlöst und Außenseiter finden ihren Platz.

 

  • Mädchengeburtstage für Kinder von 7 – 10 Jahren: „Geschichten von klugen Mädchen, hilfreichen Tieren und echten Prinzessinnen“ – Unbekannte Märchen von Prinzessinnen, Mädchen, die sich auf den Weg machen und Tieren, die sie begleiten oder eigene Abenteuer erleben, sind in diesem Programm versammelt. Dass Prinzessinnen auch wild sein und Mädchen mit bösen Hexen umgehen können, ist bei diesen Märchen nicht ungewöhnlich.

 

  • Jungengeburtstage für Kinder von 7 – 10 Jahren: „Geschichten von Abenteuern, Zauberwesen und starken Jungs“ – Drachen besiegen, in den Wettstreit mit klugen Prinzessinnen treten oder gleich zum Teufel selbst gehen: die Jungs in diesen Märchen bekommen so einiges hin. Dennoch sind sie keine Alleingänger. Sie achten die Wesen, denen sie begegnen und wissen, wann sie Hilfe brauchen, um die Aufgabe, die vor ihnen liegt, zu bewältigen.